Das Projekt: Mietpreisbremse selber machen!

Timeline für den Hausbau
Timeline für den Hausbau

Raumkante, was ist das?

Raumkante ist ein gemeinschaftliches Wohnprojekt mit dem Ziel, dauerhaft mietgünstigen Wohnraum in Heidelberg zu schaffen. Auf den Konversionsflächen in der  Heidelberger Südstadt ist dafür ein Neubau in direkter Nachbarschaft zu den beiden schon bestehenden Wohnprojekten konvisionär und HageButze vorgesehen. Hier soll selbstverwalteter Wohnraum für ca. 20 Menschen entstehen. Die Raumkante soll ein Projekt des Mietshäuser Syndikats werden.

Wie ist das Projekt entstanden? 

Initiiert wurde die Raumkante durch Mitglieder der beiden Wohnprojekte konvisionär und HageButze. Inzwischen sind etwa 13 Erwachsene zu der Projektgruppe hinzugekommen, die später mit ihren Kindern und weiteren Menschen in das Haus einziehen möchten.

Wir bauen uns ein Haus… wie soll das gehen?

Da unser eigenes Vermögen nicht ausreicht, um einen Kredit in der nötigen Höhe bei einer Bank zu bekommen, suchen wir Direktkredite als Grundlage – das Eigenkapital. Unser Finanzierungsmodell beruht also auf einer Mischung aus einem Bankkredit und Direktkrediten. Die Kredite werden später über die Mieten getilgt.

Wir suchen möglichst viele Direktkredite und kalkulieren den Bau möglichst günstig und suffzient, um die Mieten bezahlbar zu halten: Das Wohnprojekt Raumkante möchte die vielgelobte Mietpreisbremse selber machen!

Mit einem Direktkredit unterstützen Sie uns also, alternativen Wohnraum in Heidelberg zu schaffen und haben dabei das gute Gewissen, Ihr Geld sozial und lokal wirksam anzulegen.

Direktkredit vergeben

Worauf legen wir Wert?

Dauerhaft mietgünstiger Wohnraum: Das Projekt wird eine echte Alternative zum spekulationsorientierten Wohnungsmarkt sein. Die Mitgliedschaft im Mietshäusersyndikat gewährleistet, dass das Haus dauerhaft der Spekulation mit Immobilien entzogen bleibt.

Selbstverwaltung. Wir gestalten unser Haus und unser Zusammenleben selbst. Basisdemokratisch treffen wir Entscheidungen im Konsens und führen den Bau und später die Verwaltung des Hauses gemeinsam aus.

Gemeinschaft. Clusterwohnungen bieten die nötige Privatsphäre, während viel Platz für gemeinschaftliche Alltagsaktivitäten vorgesehen ist.

Ökologisches Bauen. Wir bauen ein Passivhau nach KfW 40+ Standard mit Solaranlage auf dem Dach. Dazu werden wir nachwachsende Baustoffe wie Holz benutzen.

Suffizienz. Der vergleichsweise geringe Pro-Kopf-Flächenverbrauch ist Teil unseres Nachhaltigkeitskonzepts.

Barrierefreiheit. EG wird rollstuhlgerecht sein.

Vernetzt und unterstützt. Das Knowhow von Hagebutze und konvisionär im Rücken, und das Projektwissen des Mietshäusersyndikats steht uns bei Unklarheiten zur Verfügung.

Eckdaten

Rechtsform GmbH
Gesellschafter Raumkante e.V. und, in Zukunft, Mietshäuser Syndikat
Projektgründung 2018
Gebäudeart Mehrfamilienhaus auf 3 Stockwerken
Energiestandard KfW 40+
Heizung Fernwärme
Wohnraum für 20 bis 25 Personen
Angestrebte Kaltmiete 8,5 €/m2
Grundstücksfläche 1126 m2
Wohnfläche (BGF) 739,40 m2
Kosten: Grundstück 506,875 €
Kosten: Hausbau 2 Mio €